Ausstellungen

Unsere große Klimaschutzausstellung bietet Ihnen unter dem Motto „Sehen / Fühlen / Hören“ ein vielfältiges Angebot an Informationen Rund um Klimaschutz- und Klimaanpassungsthemen, die für uns alle im Alltag eine Rolle spielen. Deshalb gibt es neben Informations- und Beratungsständen auch eine Reihe an Angeboten zum Mitmachen und Ausprobieren. Die „VRD-Stiftung für Erneuerbare Energien“ zum Beispiel stellt ihren E-Fuhrpark zur Verfügung und „Lastenvelo Mannheim“ seine Lastenräder. Die „Initiative für Erneuerbare Energien und Anlagen – IFEEA“ zeigt, wie man eine Solaranlage baut. Im Pavillon der Stadt Heidelberg können die Besucherinnen und Besucher unter anderem Fotos mit dem Klimaschutz-Eisbären machen und ihren CO2-Fußabdruck ermitteln. Im Spiegelzelt gibt es ab 17.30 Uhr einiges zu entdecken, beispielsweise das „Change the Future-Tool“ und die Fotobox des Klima-Bündnisses und das „Repair Café Textilien“ der „Öko-Stadt Rhein-Neckar“. 

Weitere Informationen:


Auswertung deines ökologischen Fußabdrucks – Stadt Heidelberg

16.30  ·  Pavillion Stadt Heidelberg

Im Pavillion der Stadt Heidelberg können Sie unter anderem Fotos mit dem Klimaschutz-Eisbären machen und ihren persönlichen CO2-Fußabdruck ermitteln.

Klimagourmet – Genießen und das Klima schützen – Energiereferat der Stadt Frankfurt am Main

16:30 · Strohboid 3

In der interaktiven Ausstellung können Besucheri*nnen die Themen Treibhauseffekt, Wahl der Lebensmittel, Produktionsaufwand und Transport an verschiedenen Stationen erfassen. Dabei müssen Sie keine langen Texte lesen oder komplizierten Diagramme auswerten. Die Ausstellung wurde vorwiegend aus wiederverwendeten und umweltfreundlichen Materialien erstellt!

Solaranlagen selber bauen und einfach nutzen – Initiative für Erneuerbare Energien und Anlagen – IFEEA

16:30 · Strohboid 1

Lernen Sie durch die Unterstützung der Initiative für Erneuerbare Energien und Anlagen – IFEEA wie Sie selbst Solaranlagen bauen können!

E-Fuhrpark – VRD Stiftung für Erneuerbare Energien

16.30 · Universitätsplatz

Die „VRD-Stiftung für Erneuerbare Energien“ stellt ihren E-Fuhrpark für alle Besucher*innen zur Verfügung.

Lastenräder probefahren – Dein Lastenvelo Mannheim e.V.

16.30 · Universitätsplatz

Bei „Lastenvelo Mannheim“ hat man die Möglichkeit Lastenräder Probe zu fahren.

Sanierung(s)Mobil Baden-Württemberg – Zukunft Altbau

16.30 · Universitätsplatz

Erkunden Sie auf rund 65 Quadratmetern die wichtigsten Aspekte der energetischen Sanierung. Der Ausstellungsanhänger ist bei vielen Events rund um Klimaschutz, Nachhaltigkeit und ganzheitliche Gebäudesanierung vor Ort.

Les.Art – Jugendkulturzentrum forum

16.30 · Les.Art Container

Bei "Les.Art – Lektüren für eine bessere Welt" handelt es sich um eine Bibliothek für eine bessere Welt und für alle zugänglich, in der philosophische, politische, techno-visionäre, religiöse und fiktionale Texte zur Weltverbesserung gesammelt werden. Alle sind eingeladen zu stöbern, zu verweilen und sich inspirieren zu lassen!

Energieberatungsbus – Stadt Epernay und Stadt Ettlingen

16.30 · Universitätsplatz

Das binationale Klimaschutz-Infomobil, das auf Grund der Städtepartnerschaft von Ettlingen und Epernay gegründet wurde, gilt als Meilenstein in Sachen Energie- und Umwelt. Es wird mit Ergas betrieben und ist vollgepackt mit interessanten Informationen. Das Klimainfomobil ist ein gemeinsames Projekt des Städtenetzwerkes Energy-Cities, dem Klima-Bündnis und der Klimaschutz und Energieagentur Baden-Württemberg.

Klimaschutz in der Metropolregion – Metropolregion Rhein-Neckar GmbH

16.30  · Strohboid 1

Die Region Rhein-Neckar hat es sich zur Aufgabe gemacht bis 2025 als eine der attraktivsten und wettbewerbsfähigsten Regionen Europas bekannt zu sein, dazu sollen alle in der Region vorhandenen Kräfte genutzt werden.

Energieeffizienz in kleinen und mittleren Unternehmen – KEFF Rhein-Neckar

16.30  · Strohboid 1

Die Kompetenzstelle Energieeffizienz Rhein-Neckar dient den kleinen und mittleren Unternehmen in der Rhein-Neckar-Region als Ansprechpartner zum Thema Energieeffizienz. Durch Beratungsgespräche können Sie Ihre eigenen Effizienzpotenziale entdecken!

E-Mobility Allee – Netze BW

16.30 · Universitätsplatz

Netze BW untersucht wie E-Mobilität das Stromnetz im Alltag beeinflusst und versorgt dafür zehn Haushalte mit E-Autos und Ladeinfrastruktur für einen Zeitraum von einem Jahr. Sehen Sie selbst, wie das Ergebnis ausfiel!

Repair Café für Textilien – Ökostadt Rhein-Neckar et. al

17.30  ·  Majestic Spiegelzelt

Die Ökostadt Rhein-Neckar veranstaltet zusammen mit Transition Town Heidelberg, dem BUND und dem Haus der Jugend ein Repair Café für Textilien. Hier können Sie ihren Kleidungsstücken gemeinsam mit ehrenamtlichen Reperaturexpert*innen neuen Charme verleihen, Strümpfe stopfen, Löcher flicken oder andere Defekte beheben. Gleichzeitig wirken Sie somit den verheerenden Umweltfolgen der Wegwerfgesellschaft entgegen und leisten einen Beitrag für nachhaltigeres Konsumverhalten!

Das Café findet bis 20:30 Uhr statt.

Change The Future Tool & Fotobox – Klima-Bündnis

17.30  ·  Majestic Spiegelzelt

Als Organisationsteam ist das europäische Städtenetzwerk Klima-Bündnis auch auf dem Klimaschutzfest vertreten. Mit dem "Change The Future Tool" haben Menschen die Möglichkeit, bereits mit kleinen Aktivitäten einen Beitrag zur großen Transformation zu leisten. Außerdem wird eine Fotobox aufgestellt.

Passivhaus – an energieeffizienten Gebäuden geht kein Weg vorbei! – Passivhaus Institut

17.30 · Majestic Spiegelzelt

Passivhäuser können heutzutage weltweit und in allen Klimazonen realisiert werden. Lassen Sie sich vom Passvhaus Institut beraten wie in welche vielfältiger Weise das Passivhauskonzept umgesetzt werden kann,

Sozial und ökologisch nachhaltig leben: Collegium Academicum und Geld-Kompass

17.30  ·  Majestic Spiegelzelt

Das Netzwerk "Geld-Kompass" setzt sich aus verschiedenen Organisationen zusammen. Der Fokus des Netzwerkes liegt auf Unternehmen und Projekte, die nachhaltig wirtschaften. Daran können sich alle Heidelberger Klimaschützer*innen orientieren.
Ebenso spannend ist das Leitbild und die Aktionen des Collegium Academicums, einer Studierendenvertretung, die sich für selbstverwaltes Wohnen stark macht und mehr gesellschaftliche, soziale und ökologische Verantwortung übernehmen will.

Nachhaltige Mobilitätsbildung – ADFC Rhein-Neckar/Heidelberg

17.30  ·  Majestic Spiegelzelt

Der ADFC Rhein-Neckar/Heidelberg hat ein verkehrspädagogisches Konzept entwickelt, durch das Kindern und jungen Erwachsenen nachhaltiges Mobilitätsverhalten vermittelt werden soll. Ein besonderer Fokus liegt dabei auf dem Fahrrad Fahren und der Förderung von Bewegung im Alltag.

CarSharing in der Rhein-Neckar-Region - Ökostadt Rhein-Neckar

17.30  ·  Majestic Spiegelzelt

CarSharing ist nicht nur eine ökologische, sondern auch ökonomische Alternative zum eigenen Auto oder zur Abhängigkeit von öffentlichen Verkerhsmitteln. Die Ökostadt Rhein-Neckar hat das Konzept bereits vor vor 25 Jahren etabliert. Die Bürger*innen können inzwischen auf 500 Fahrzeuge in der Region zurückgreifen.

Klima- und Artenschutz im Sonnenpark Berghülen – Stiftung Energie & Klimaschutz und EnBW AG

17.30  ·  Majestic Spiegelzelt

Die Stiftung Energie & Klimaschutz Baden-Württemberg will am Beispiel des Umweltprojekts "Solarpark Berghülen" zeigen, dass Naturschutz und Energieerzeugung aus Erneuerbaren Energien sich nicht ausschließen. Die Artenschutzmaßnahmen wurden in Kooperation mit dem BUND Berghülen und dem NABU Baden-Württemberg erstellt.

Wie läuft Beteiligung und Zusammenarbeit? Ein Online-Wegweiser des Klima-KomPakt

17.30  ·  Majestic Spiegelzelt

Das Klima-KomPakt ist ein Projekt des Instituts für Energie- und Umweltforschung Heidelberg und befasst sich mit der Frage nach der dauerhaften Umsetzung von Klimaschutzmanagement in Kommunen. Dabei steht die Beteiligung und das Mitwirken von Bürger*innen im kommunalen Klimaschutz im Vordergrund.

Nachhaltigkeitsstrategie des Landes Baden-Württemberg – Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg

17.30  ·  Majestic Spiegelzelt

Das Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg wird die Nachhaltigkeitsstrategien des Landes Baden-Württemberg sowie Handlungsoptionen für alle Bürger*innen vorstellen.